meine-kamagra-erfahrungVor etwa 2 Jahren, bemerkte ich, dass mein spezieller Freund nicht mehr aufrecht stehen konnte. Damals war es nur selten, aber die Häufigkeit dieses unerwünschten Zustandes wurde immer größer, bis er gar nicht mehr wollte. Etwa zum gleichen Zeitpunkt stecken meine damalige Frau und ich in der Scheidungsphase, was natürlich Stress pur bedeutet. Blöderweise zeigte sich dieser Zustand aber auch, bei meiner neuen Freundin. Das war natürlich recht peinlich für mich. Ich versuchte natürlich zuerst mal mir selbst zu helfen und befragte meinen besten Freund dazu. Er kannte diese Probleme von sich und riet mir, mit meinem Hausarzt darüber zu sprechen. Natürlich war mir das sehr peinlich, aber die Alternative, keinen Sex mehr haben zu können, fand ich noch schlimmer. Schon bald saß ich bei meinem Vertrauensarzt im Sprechzimmer und erzählte ihm, nach anfänglicher Scham, von meinem Problem. Er erzählte mir von einigen möglichen Lösungsansätzen, mit Vor- und Nachteilen. Letztendlich entschied ich mich dann dazu, ein Potenzmittel auszuprobieren. Er verschrieb mir Kamagra und sagte, wenn ich davon Nebenwirkungen bekommen würde, solle ich wieder kommen. Nun, was soll ich sagen. Zu diesem Thema sehe ich ihn nur, um mir ein neues Rezept verschreiben zu lassen, wenn überhaupt. Aus Kostengründen, bestelle ich Kamagra meist über das Internet in der Versandapotheke.

Abgesehen von dem günstigen Preis habe ich hier auch den Vorteil,

  • dass ich nicht aus dem Haus muss,
  • dass es mir bis zur Haustür gebracht wird,
  • neutral verpackt ist,
  • keine lästige Parkplatzsuche habe und
  • Niemand der mich komisch anguckt

Nebenwirkungen hatte ich bisher noch keine, oder zumindest sind mir keine aufgefallen. Ab und an habe ich mal leichte Kopfschmerzen, die ich aber auch vorher schon hatte und auch jetzt nicht in direkten Zusammenhang mit Kamagra bringen kann.

[Total: 8    Average: 4.3/5]

Eigene Meinung? Welche Erfahrung haben Sie gemacht?


LiveZilla Live Chat Software