viagraViagra ist aus meinem Leben gar nicht mehr wegzudenken. Als dieses Medikament auf den Markt kam, habe ich gedacht: Wer braucht so was? Bis ich ein paar Jahre später die Antwort auf die Frage bekam. Ich brauche so was. Natürlich wehrte ich mich zuerst gegen den Gedanken Potenzmittel zu nutzen, aber heute kann ich mir ein Leben ohne gar nicht mehr vorstellen.

Als ich 2005 bemerkte, dass es nicht mehr so klappt, wie ich das möchte, hatte ich erst mal einen Schock. Ich war total deprimiert, als ich merkte, dass es sich nicht um eine einmalige Sache handelt, sonder fast jedes Mal nicht mehr klappte und mein Penis nicht mehr steif wurde. Es dauerte eine ganze Weile, bis ich aus meinem Tief herauskam. Meine Frau half mir sehr dabei.Endlich hatte sie mich davon überzeugt, zu einem Arzt zu gehen. Dieser wiederum meinte ich solle es mit Viagra versuchen, was ich dann auch tat. Die Wirkung beim Sex war unbestritten, jedoch hatte ich ziemlich starke Kopfschmerzen. Hm, ich dachte darüber nach, ob der Sex diese Kopfschmerzen wert war und konnte dies nach kurzer Zeit bejahen. Also versuchte ich es ein zweites, drittes und viertes Mal und siehe da die Kopfschmerzen wurden immer weniger und die Wirkung überzeugte nach wie vor. Mittlerweile will ich gar nicht mehr ohne und habe Viagra auch schon mehreren Freunden empfohlen. Erektionsstörungen sind halb so wild, denn es gibt ja Viagra. Ein Wechsel zu Levitra oder Cialis kommt für mich nicht in Frage, denn ich bin sehr zufrieden mit Viagra.

[Gesamt:7    Durchschnitt: 3.4/5]

Eigene Meinung? Welche Erfahrung haben Sie gemacht?


LiveZilla Live Chat Software